Die neuesten Nachrichten

von Karin Rühlmann

Medienprojekt- Bericht der Altmarkzeitung vom 14.06.2018

In der Woche vom 04. bis 08.06.18 fand unser Medienprojekt mit der Medienanstalt Sachsen/Anhalt statt. Der Artikel beschreibt das von der Schulsozialarbeit initiierte Projekt sehr treffend.

von Karin Rühlmann

Obersalzberg

Unsere Abschlussfahrt

Viele Jahre warten wir darauf, endlich die Abschlussfahrt erleben zu können. Nun war es soweit, endlich sind wir die Großen. Am 23. April starteten wir für eine Woche nach Inzell. Eine lange Fahrt in die Alpen stand uns bevor. Für uns waren es fünf Tage voller Aufregung, voller Freude und voll von Nervenkitzel. Jeden einzelnen Tag haben wir genossen- denn es war doch unsere letzte Klassenfahrt. Ich denke, dass ich im Namen der ganzen Klasse spreche, wenn ich Frau Dost dafür danke, dass sie uns ein so wunderschönes Erlebnis ermöglicht hat. Außerdem möchten wir vor allem Frau Rühlmann danken, dass sie uns auf den letzten Metern begleitet hat.

 

Thalassa Schonscheck

von Karin Rühlmann

Projekttag "Klassengemeinschaft" leben

Am 22.03.2018 hatten wir, die Schüler der Klasse 6b, mit Frau Rühlmann unseren lange geplanten Projekttag. Gleich zu Beginn wurde unsere Aufmerksamkeit und Konzentration in der Klasse auf eine harte Probe gestellt. Unser Auftrag war, insgesamt drei Bälle (auch ein ganz kleiner Ball) von Schüler zu Schüler zu werfen. Wir mussten immer den Namen des Schülers rufen, dem wir den Ball zuwerfen wollten. Erst, wenn dieser "Ja" sagte, wussten wir, er wird ihn fangen können. Unseren "Wurfpartner" mussten wir uns merken. In der 2. Runde kam dann ein etwas kleinerer Ball dazu und in der 3. Runde wurde der 3. Ball dann rückwärts geworfen. Immer, wenn jemand einen Ball nicht fangen konnte, begann das Spiel von vorn. "Puh", das war nicht einfach. Später erarbeiteten wir in einem Puzzle Kommunikationsregeln und trainierten unsere Wahrnehmung. Im Hauptteil des Projekttages befassten wir uns mit den Themen Konflikte und Mobbing. Auch dabei machten wir einige aktive Übungen, z.B. ein Meinungsbarometer: uns wurden Beispiele vorgelesen und wir durften entscheiden, ob es sich um einen Konflikt handelt oder nicht. Sehr ruhig wurde es, als es um Mobbingstrukturen in Gruppen und Klassen ging. Hier hat bestimmt Jeder überlegt, wo und wie er das schon einmal erlebt hat, vielleicht sogar selbst als Mobbingopfer oder sogar als "Täter". Interessant war für uns, dass ganz oft die "Täter" selbst einmal gemobbt wurden. Wir wollen in unserer Klasse aufpassen, dass wir rechtzeitig etwas tun sollte es bei uns solche Tendenzen geben. Zum Abschluss konnte jeder von uns sich einen "saustarken Sockensatz" mitnehmen. Hierbei ging es darum, für jeden Schüler eine besonders starke Fähigkeit, Charaktereigenschaft o.ä. aufzuschreiben. Dieser Zettel wurde dann in eine Socke gesteckt und jeder von uns hatte etwas Besonderes zum Mitnehmen.

Es war ein gelungener Projekttag mit Spaß, neuen Kenntnissen und Nachdenklichkeit..

von Karin Rühlmann

Schülerclub-Hausaufgabenhilfe

In einem Team von 5 Schülern der 10. und 9. Klassen wird diese Hausaufgaben- und Lernhilfe angeboten. Jeder Schüler, der Unterstützung möchte, kann diese in Anspruch nehmen.

Wann?  Lächelndjeden Dienstag in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr (während der Schulwochen)

Wo?     Lächelnd   im Schülercafe

Es werden Hilfestellungen gegeben, gemeinsam gelernt, andere Lernwege ausprobiert, Mut gemacht.

Eine gute Lernathmosphäre entsteht durch Wohlfühlen. Deshalb bieten wir unseren Schülern gerneTee, Obst und auch mal kekse an. Da uns für Lebensmittel keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, sind kleine Spenden wie z.B. Tee, Kekse, Kuchen oder kleine Geldspenden immer willkommen.

von Ernst Bornemann

Mitglieder: Förderverein-SEKO

Förderverein = Ideenschmiede

Am 26. Oktober traf sich der Förderverein der Sekundarschule "Karl-Marx" Osterburg e. V.  Das gesellige Herbstfest wurde durch die anberaumte Mitgliederversammlung erweitert. Es darf mit Recht behauptet werden, dass an diesem Tag nicht nur Leckereien gereicht, sondern vor allem frische Ideen "geschmiedet" wurden. Diese werden den Schulalltag im Sinne und zum Nutzen der Schüler erleichtern.

Wir danken allen Freunden und Förderern des Vereins, ohne die diese Aufgaben nicht zu stemmen wären!

 

Weiterlesen …

von Karin Rühlmann

Patenprojekt

Mit dem Schuljahr 2017/18 startete unser Patenprojekt. Interessierte Schüler der 8. Klassen übernahmen die Patenschaft für unsere Fünftklässler. Im September überreichte unser Schulleiter Herr Richter den Paten ihre Benennungsurkunden in einem feierlichen Rahmen. Die jungen Patenschüler hatten für ihre Paten am Tag zuvor Muffins gebacken. Wir wünschen unseren Paten viel Erfolg für ihre Arbeit.